Entspannt reisen #sponsored

db

Entspannt reisen #sponsored

Wie reist ihr am liebsten? Auto, Bahn, Flugzeug? Alles hat so seine Vor- und Nachteile. Fakt ist, oft fällt unsere Entscheidung auf die Option, die am wenigsten Zeit in Anspruch nimmt. Doch, rechnet ihr auch richtig? Anreise, Check-In, Flug, Transfer in die City – ein einstündiger Flug heißt nicht eine Stunde Reisezeit. Tatsächlich ist man ca. fünf Stunden unterwegs. Ein Vergleich: Wer sich für den Zug entscheidet, brauch von Köln bis nach München genauso lang. Der Vorteil: Einmal einsteigen und das war’s.
Von Autofahrten will ich hier gar nicht anfangen. Schon mal ein Meeting im Auto vorbereitet? No way. Man muss sich ja ständig auf die Straße konzentrieren. Und was, wenn ein Stau aufkommt? Klar, auch die Bahn ist manchmal spät dran und auch Züge fallen aus. Aber die Wahrheit ist, bequemer kann man kaum reisen. Headphones auf die Ohren, Laptop an – und schon ist man im Business-Meeting, obwohl man noch unterwegs ist. Absolute Zeitersparnis! Außerdem bringt die Bahn einen direkt in die City – schließlich sind Bahnhöfe immer total zentral gelegen. Während Flughäfen allein aus Lärmschutzgründen ausgelagert sind. Ein weiterer Vorteil: Im Zug kann man sich frei bewegen. Aufstehen, im Board-Bistro essen, aufs WC gehen, das ist im Flugzeug nicht so einfach – geschweige denn im Auto.
Und ein weiteres Argument für alle die auf Umweltschutz setzen: Bahnfahren ist und bleibt das beste Reisemittel für unsere Umwelt. Na, wenn das keine Argumente fürs Bahnfahren sind. Noch nicht überzeugt? Dann schaut euch den Clip von der Bahn an.


In Kooperation mit Deutsche Bahn

Ihr wollt noch mehr über die Vorteile des Bahnfahrens erfahren?