Hamburger mal anders

carries-kitchen

Hamburger mal anders

Bei diesen Wetterkapriolen bekommt jeder früher oder später Fernweh und sehnt sich nach Sonne, gutem Essen und Entspannung pur. Aber einfach in den Flieger steigen und Arbeit und Alltag den Rücken kehren, ist nicht so leicht. Da muss man zu anderen Mitteln greifen. Wie wäre es beispielsweise mit einem neuen Kochbuch? Bekanntlich wecken ja Geschmäcker Erinnerungen und entführen uns in andere Welten. Wer diese imaginäre Reise wagen will, sollte sich unbedingt „Carrie’s Kitchen“ gönnen. In dem 224 Seiten langen Koch- und Fotobuch entführt uns die preisgekrönte Food-Fotografin Carrie Solomon auf einen kulinarischen Roadtrip durch ihre Heimat die USA.

Die erfolgreiche Carrie Solomon stammt aus dem Mittleren Westen, sie liebt ihre Heimat und das spürt man beim Durchblättern dieses inspirierenden Buches. Typisch amerikanische Gerichte, kultige Klassiker wie Burger, Hotdogs oder Pancakes, aber auch regionale Spezialitäten wie Clam Chowder aus Massachusetts, Teriyaki-Hähnchen aus Kalifornien oder der beliebte New York Cheesecake werden hier vorgestellt. Zusammengekommen sind 80 ihrer Lieblingsrezepte, die mit ihren wunderschön-arrangierten, atmosphärischen Fotos und liebevollen Illustrationen Lust aufs Kochen und Genießen machen. Allein beim Betrachten der Bilder läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen. Wer also nicht in absehbarer Zeit in den Flieger gen Süden steigt, der kann sich mit diesem stimmungsvollen Kochbuch schon einmal auf den nächsten Urlaub einstimmen. Und vielleicht sogar was für die deutsch-amerikanische Freundschaft tun: Denn mit den Rezepten kann man Freunde und Familie davon überzeugen, dass amerikanische Küche nicht nur aus Fast Food und leeren Kalorien besteht, sondern auch für Gourmets allerlei zu bieten hat.

Carrie Solomon, Carrie’s Kitchen: Kulinarischer Roadtrip durch die USA, Knesebeck Verlag, ca. 25 Euro

Maria Romanska