Come fly with me

KLM

Come fly with me

Der Urlaub fängt mit den Reisevorbereitungen an. Ganz wichtig ist dabei die Wahl des Transportmittels. Hat man wenig Zeit oder reist weiter, setzt man am besten aufs Flugzeug. Ganz vorne spielt dabei weltweit die niederländische Airline KLM mit. Die steuert nicht nur weltweit viele beliebte Ziele an, sie ist auch sehr mit der Geschichte der Niederlande und vor allem auch mit dem Airport Amsterdam-Schiphol, der dieses Jahr sein 100 jähriges Bestehen feiert, verknüpft. Denn dort nahm die Erfolgsgeschichte der Airline ihren Anfang. 1916 wurde der Flughafen als Militärflughafen eröffnet, 1919 ließ sich dort die neu gegründete KLM nieder. 1920 fiel dann der Startschuss für die zivile Luftfahrt auf dem Flughafen, das erste Flugzeug der Airline landet am 17. Mai in Schiphol. Im ersten Jahr zählte Schiphol 440 Passagiere. Heute sprechen die Zahlen für sich: Von Schiphol starten Flugzeuge zu 319 Reisezielen, es kommen 55 Millionen Passagiere pro Jahr. 65.000 Mitarbeiter sorgen für einen reibungslosen Ablauf.
Eine Stadt in der Stadt, möchte man fast schon sagen. Viel hat sich in diesen 100 Jahren getan, es wurde in Sicherheit investiert, neue Terminals wurden gebaut und immer mehr Passagiere befördert. Was geblieben ist: Der Flughafen liegt mehr als vier Meter unter dem Meeresspiegel und immer noch an exakt der gleichen Stelle wie vor 100 Jahren, als das erste Flugzeug dort landete und somit die Erfolgsgeschichte des Airports und der KLM ihren Anfang nahm. Noch keine Reisepläne? Wie wäre es dann mit einem Besuch in Amsterdam? Die Stadt lohnt sich ja zu jeder Jahreszeit und schon bei der Landung kann man allerlei erleben. Es lohnt sich einen Spaziergang durch die historischen Hallen des Airports zu machen. Danach hat man die Wahl – zurück nach Hause oder auf zu einem der 318 anderen Reiseziele, das die Maschinen täglich ansteuern.