Paris – Stadt der Genüsse

paris-kochbuch

Paris – Stadt der Genüsse

Wofür steht Paris? Genau – „Die Stadt der Liebe“. Liebe im weitesten Sinne, auch für die Liebe, die durch den Magen geht. Baguette, Macarons, Foie de Gras… Wer Paris kennt, der liebt die kleinen Märkte auf dem man frischen Fisch bekommt und der Geruch von frischem Baguette, Lavendel und und Kräutern in der Luft hängt. Wer Paris kennt, der kennt auch die kleinen Cafés und Bistros mit diesem ganz eigenen Charme und den gastronomischen Geheimnissen, die sich hinter den Theken verstecken. Für alle, die nicht in Paris leben, stellt sich dann natürlich die Frage: Wie hole ich mir den kulinarischen Flair dieser Stadt in meine eigene Küche? Mit Literatur: „Paris in meiner Küche: 120 fabelhafte Rezepte für jeden Tag“ von Rachel Khoo erlaubt uns Quiche Lorraine, Bœuf Bourguignon, Croque Madame und all die anderen Geschmäcker nachzukochen und das voller Leichtigkeit und Spaß. 120 alltagstaugliche Rezepte führen uns durch die ganze Welt der französischen Küche, dabei macht die charmante Autorin aus alt neu und interpretiert traditionelle Rezepte ganz frisch und mutig. Mit diesem Rezeptbuch kann man im Nu ein ganzes französisches Menü zaubern, dabei darf das süße Credo natürlich nicht fehlen. Tarte Tatin und Creme Brûlée machen diese Rezeptsammlung auch für die Süßen unter uns zu einem Muss im Bücherregal. Übrigens, wer mal nicht kochen will, aber nach optischen Reizen sucht, der wird dieses Buch genauso lieben: Die großartigen Bilder von Food-Fotograf David Loftus, der unter anderem schon mit Starkoch Jamie Oliver zusammengearbeitet hat, machen Spaß und gute Laune.

Rachel Khoo: Paris in meiner Küche: 120 fabelhafte Rezepte für jeden Tag, Dorling Kindersley, ca. 25 Euro

Maria Romanska