Keine faulen Ausreden!

4

Keine faulen Ausreden!

Was ist die beste Motivation? Richtig, ein cooles, neues Outfit. Keine Ausreden hat, wer MOROTAI trägt. Klar, geradlinig und ausdrucksstark sind die Styles und machen Lust aufs Workout. Egal ob Outdoor oder in der Gym – mit den drei Kollektionen des jungen Sportlabels macht man immer eine gute Figur.

Das junge deutsche Label wurde 2016 gegründet. Der Gründer Rafy Ahmed ist gebürtiger Pakistani, aufgewachsen in Stuttgart. Seine erste Kollektion entwarf er im Rahmen seines Modestudiums in Pforzheim – die Geburtsstunde des Labels.
Was ihn bei den Designs antreibt, sind die Bedürfnisse seiner Kunden. Und die kennt er als passionierter Sportler sehr gut. Welche Features muss Sportkleidung haben? Welche Stoffe bieten den höchsten Komfort? In seinen Designs führt er all diese Fragen zusammen und erschafft Styles mit Funktionalität und höchster Qualität.

Das Label hat drei Linien: Sophisticated, Athleisure und Capsule. Die Sophisticated-Collection überzeugt mit einer zeitlosen Geradlinigkeit und Schlichtheit. Die Athleisure-Collection bringt Seriosität und Verspieltheit zusammen. Nichts für Süchterne: Athleisure setzt auf körperbetonte und stilsichere Schnitte. In der Capsule-Collection finden sich die Features der Sophisticated- und Athleisure-Collection wieder. Sportmode neuinterpretiert – die Capsule-Collection ist Rafy Ahmeds absolute Lieblingskollektion und Herzenssache.

Der Name des Labels stammt übrigens von einer indonesischen Insel, die von der Geschichte des japanischen Soldaten Nakamura Teruo inspiriert ist. Der Soldat hat die Insel im II. Weltkrieg als letzter verbliebener Krieger 20 Jahre lang alleine verteidigt. Eine inspirierende Persönlichkeit, die mit ihrer Ausdauer und ihrer Stärke auch all das symbolisiert, was im Sport wichtig ist.

3
2
1

Neugierig geworden? Die Styles könnt ihr online shoppen. Hier geht’s zum Onlineshoo von MOROTAI.