Personalisierungs-Service für Kleidung bei Zara

zara

Personalisierungs-Service für Kleidung bei Zara

In einigen Städten Euopas können Zara-Kunden jetzt, verschiedene Denim-Styles nach den eigenen Wünschen verzieren lassen. Damit reagiert das Modeunternehmen auf den Customizing-Trend. Andere Giganten in der Modewelt haben es in der Vergangenheit vorgemacht. Labels wie Nike, Adidas oder Levi’s bieten schon seit einigen Jahren diesen Service an. Kunden können Produkte wie Sneaker oder Jeans je nach Lust und Geschmack gestalten. Anders war das bislang bei Modeketten wie H&M, Mango oder etwa Zara. Damit schreitet das Unternehmen nun voran, wir dürfe gespannt sein, ob H&M oder Mango nachziehen weerden.

Personalisierung ab Ende März
Das Branchenmagazin Business of Fashion schreibt, dass Zara am 27. März 2019 testweise einen eigenen Customizing-Service startet. Kunden der Geschäften in Amsterdam, Barcelona und Mailand dürfen den Service als erste nutzen. Hier wird jeweils ein Personalisierungsbereich geschaffen, in dem sich Kunden insgesamt 13 verschiedene Jeans-Styles – darunter Hosen, Jacken und Shorts – nach dem eigenen Belieben verzieren lassen können. Das Konzept weitet das Unternehmen auch auf den Online-Bereich aus: Kunden, die online in Italien, Großbritannien, Holland und Spanien bei Zara shoppen, werden die Möglichkeit haben, ihre Bestellungen zu customizen.
Wie schnell man dann die personalisierten Teile mit nach Hause nehmen kann, konnten wir bislang leider nicht erfahren.

And what about Germany?
Tja, hierzulande müssen wir uns wohl noch gedulden und abwarten, wie und ob der neue Service bei den Kunden ankommt. Denn für Deutschland ist der Service aktuell leider noch nicht geplant. Bleibt uns also nur der Kurztripp über ein verlängertes Wochenende nach Amsterdam, Barcelona und Mailand. Bei der Gelegenheit sollten wir dann unbedingt in einem Zara-Store vorbeischauen.