Aufwachen schön gemacht

philips-wecker

Aufwachen schön gemacht

Die meisten von uns lassen sich morgens von ihrem Handy wecken, einige vertrauen auf ihren inneren Wecker und wieder brauchen gar keinen Wecker. Ich gehöre zu der Kategorie Mensch, die auf ihr Smartphone vertraut. Was schon das ein oder andere Mal dafür gesorgt hat, dass ich auf einen entspannten Morgenkaffee verzichten musste. Akku leer! Aber nicht nur das,
trotz Flugmodus traue ich nicht ganz meinem mobilen Begleiter ­ vielleicht kommt da doch ein wenig Strahlung durch?
Welche Alternative gibt es zum Handywecker? Klar, kommt da einem gleich der Gedanke an den klassischen Wecker, auf den sich noch unsere Eltern Tag für Tag verlassen haben. Das tolle: Zero Strahlung, kein kurzlebiges Akku und 100 prozentige Verlässlichkeit. Aber da wir jetzt nicht mehr in den 70er Jahren sind, muss natürlich auch nicht ein eingerosteter Wecker her. Wie wäre es damit von der Sonne geweckt zu werden, stufenweise, ganz natürlich? Spylista hat das Wake-Up Light von Philips getestet und startet jetzt wie von der Sonne geküsst in den Tag. Das tolle an diesem Wecker, innerhalb von 30 Minuten erhöht sich die Lichtintensität, ganz genauso wie in der Natur. Der Körper wird also langsam geweckt und man wacht natürlich auf. Zusätzlich kann man einen Klang einstellen. Die sind nicht so penetrant und unangenehm wie die Töne, mit denen uns Smartphones wecken. Mit dem Wake-Up Light von Philips weckt einen Vogelgesang, ein Vogelkonzert im Wald, die Klänge aus einem Zen-Garten, sanfte Klavierklänge oder romantische Küstengeräusche. Wer jetzt schon seinen guten alten Radiowecker vermisst, der wird sich vor allem über dieses Feature freuen: Denn dank UKW-Radio kann man sich auch von seinem Lieblingssender wecken lassen. Auf jeden Fall ein gutes Feature, das vor allem bei Kontrollfreaks gut ankommt. Denn so ist man ganz sicher wach. Der Ton wird übrigens auch innerhalb von eineinhalb Minuten lauter bis zu einer Lautstärke, die man zuvor hat festlegen können. Mir hatte allerdings schon die leiseste Stufe gereicht, um aus dem Bett zu hüpfen.

Philips Wake-Up Light, ca. 70 Euro