Sich einmal wie eine Braut fühlen

bridge

Sich einmal wie eine Braut fühlen

Dublin gehört zu den Städten in Europa, die man gerne mal für einen Citytrip übers Wochenende besichtigen will.

Denn die Stadt an der Ostküste der grünen Insel hat in vielfacher Hinsicht eine Menge zu bieten. Neben einer langen Geschichte, die sich bis auf die Zeit der Wikinger datieren lässt, ist Dublin für seine elegante Architektur, sein Guiness und seine Offenheit bekannt. Schlendert man durch die vielen kleinen Gassen mit den vielen Pubs, denkt man,k hier ist jeden Tag St. Patricks Day, denn die Leute trinken schon tagsüber ausgelassen ihr Bierchen, sowas kennt man bei uns Münchnern nur an Oktoberfest-Zeiten. Aber auch steuerlich ist Irland ja bekanntermaßen ein Paradies. Nicht umsonst sitzen hier so viele erfolgreiche Unternehmen, Ebay, Google, Apple und Starbucks, um nur einige davon zu nennen.

Wer sich also auf Erkundungstour durch Irlands Hauptstadt machen will, der sollte es sich nicht nehmen und dort auch königlich gastieren. Kein anderes Hotel ist dafür besser geeignet als das Merrion Hotel im Herzen der Stadt. Das 5-Sterne-Hotel verfügt über 142 Zimmer, die auf vier im gregorianischen Stil gebaute Häuser verteilt sind. So stelle ich mir vor, sieht es bei der Queen zu Hause aus. Ich setzte mich also einen Moment hin, um einen Nachmittagstee im Hauptbaus zu genießen und die Atmosphäre auf mich wirken zu lassen.
Zum Haus gehört ein 18 Meter langer Pool, sowie ein Spa-Bereich und ein vollausgestattetes Fitnesscenter. Den Spa finde ich im Merrion am allerschönsten. Mit seinem hübschen Wandgemälde fühle ich mich wieder ins 18. Jahrhundert zurück versetzt, während ich in Ruhe meine Runden drehe. Das Personal ist sogar so lieb und lässt mich die Musik auf voll Lautstärke aufdrehen, wenn es im Pool-Bereich leer ist.
Wer im Merrion diniert, der wird von dem 2-Sterne Michelin Restaurant Patrick Guilbaud bekocht. Hier gibt es außergewöhnliche Gerichte, wie Schweinebauch mit Pilzen, Karotten-Cannelloni und mein Leibdessert: Eine Art Muffin Deckel. Ihr wisst schon, Muffins ohne Unterboden. Soo lecker und fluffig. Das Restaurant ist übrigens das einzige Restaurant in Irland, das mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnet wurde. In der The Celler Bar erlebt man das typische dubliner Pub-Feeling und wer es lieber mondän mag, der genießt einen Cocktail in der No. 23 Cocktail Bar.
Wie wäre es mit einem kleinen Spaziergang nach dem Afternoon-Tea? In den Gärten des Merrion Hotels entflieht man dem Trubel der Großstadt, ohne raus zu fahren. Die Gärten wurden von Jim Reynolds, einem anerkannten Landschaftsarchitekten Irlands entworfen. Beide Gärten sind im Stil des 18. Jahrhunderts angelegt und auch optimal für eine stilvolle Hochzeitsfeier. Diesen Service bietet das Hotel übrigens auch an.

Aber das beste am ganzen Hotel ist natürlich deren Braut-Suite. Mit herrlichen King-Size Bett und einer verspielten Blümchen-Deko, stiehlt das Zimmer selbst dem Hochzeitsempfang die Show. Im Wohnzimmer der Suite steht ein herrliches Retro-Sofa mit einem weißen Kamin, es gibt ein Ankleidezimmer und ein Traum von einem Badezimmer. Alles aus italienischem Carrera Marmor und im bezaubernden Prinzessinnen-Ambiente. Aus dem Fenster sieht man wichtige Regierungs-Gebäude, die Nachts dezent beleuchtet sind. So kann sich die Braut nochmal vor der Hochzeitsnacht zurück ziehen. Oder ich bleibe einfach hier, bis das Hotel merkt, das ich gar keinen Bräutigam habe. Hach, so herrlich hier.

Und die Lage ist auch herrlich, sehr Zentral, im Herzen von Dublin und in Laufnähe aller wichtiger Shops und Restaurants. Das Merrion gehört zu den Leading Hotels of the World. Und das zurecht.

Mehr Infos hier 

Bildschirmfoto 2017-02-24 um 16.37.30 Bildschirmfoto 2017-02-24 um 16.38.07 Bildschirmfoto 2017-02-24 um 16.38.36 Bildschirmfoto 2017-02-24 um 16.38.47 Bildschirmfoto 2017-02-24 um 16.38.59 Bildschirmfoto 2017-02-24 um 16.39.15 Bildschirmfoto 2017-02-24 um 16.39.32 Bildschirmfoto 2017-02-24 um 16.39.47