Golfen, Berge und meeeeehr

,

Golfen, Berge und meeeeehr

Wer sich noch nie im Leben darauf eingelassen hat, seine Seele einfach mal baumeln zu lassen, weiß nicht, was ihm bisher entgangen ist. Eine 45 Quadratmeter große Suite, mit separatem Schlaf- und Wohnraum, dazu einem offenem, begehbaren Kleiderschrank und Whirlpool im Badezimmer des Thermenhofs Paierl, würde ihm mit großer Sicherheit auf die Sprünge helfen. Was man so im Thermenhof Paierl macht, wenn man nicht gerade die herrliche Aussicht auf die Weinberge von Bad Waltersdorf genießt? Ganz klar: Man geht zum allerschönsten Golfplatz der Welt zum Golfen. Tatsächlich scheint es, als würde die Welt auf dem sechs Kilometer großen Golfplatz von Bad Waltersdorf still stehen. Um dieser friedlichen Ruhe ein Ende zu bereiten, gibt es nur eins: Sie mieten sich ein Golfcart und geben auf den achtzehn Löchern mal richtig Gas und das auch mal mit Ihrem Driver! Denn die 72 Par Löcher, gelegen auf einer Seehöhe von 291 Metern, lassen schon mal den einen oder anderen Profi ins schwitzen kommen. Nicht zunächst deshalb, weil man den Ball mal Berg rauf, mal Berg runter schlägt. So werden auch die Par 3 Löcher zu einer enormen Herausforderung. Abgesehen davon ist die Aussicht einfach fantastisch.

Zurück im Thermenhof, gibt es nichts entspannenderes als nach einer anstrengenden Partie Golf, eine Ayurveda Wirbelsäulenmassage zu genießen. Von einem Spezialisten aus Indien (wie authentisch!), wird man zunächst auf dem ganzen Körper mit Erdnuss-Öl eingerieben. Um anschließen mit verschiedenen Drucktechniken und einem Kräuterkissen abwechselnd sanft und fest massiert zu werden. Anschließend geht’s in den Wellness-Bereich mit drei Thermalwasserbecken. Das Wasser der Natrium-Hydrogencarbonat-Chlorid-Therme zählt zu den altbekannten Heilvorkommen und hilft bei  Regenerationen aller Art.

Zimmer gibt’s ab 130 € unter thermenhof.at

Und Golf unter golf-badwaltersdorf.at