Kreativküche

hello-glow-cover

Kreativküche

In Sachen Essen setzen wir schon seit Ewigkeiten aufs Selbermachen. Kochen ist und bleibt in! Warum kann man diesen Trend nicht auf andere Bereiche ausdehnen? Diesen Gedanken hatte wohl die Autorin von “Hello Glow“. Bloggerin Stephanie Gerber zeigt in ihrem neuen Buch wie man ganz easy Hautcremes, Haarpflegeprodukte und Kosmetika zuhause selber herstellt. Das Tolle: Das Zeug wirkt auch!

Beim durchblättern überkommt einen die Lust, die Rezepte selber auszuprobieren. Wer gleich loslegen will, sollte sich allerdings Stephanies Tipps durchlesen. Bei der Herstellung für Kosmetik gelten die gleichen Regeln wie für Lebensmittel. Auch Kosmetik wird “schlecht”, wenn sie zu lange steht. Deswegen sollte man grundsätzlich den Kühlschrank zum Beautylager umfunktionieren, nur kleine Mengen herstellen und schlecht riechende Produkte gleich aussortieren!
Stephanie setzt bei ihrer Kosmetik ganz genauso wie die großen im Business auf eine Handvoll Inhaltsstoffen. Neben Sheabutter, Tonerde und Basisölen, begegnen uns in den Rezepten Zutaten wie Gurken, Eier, Aktivkohle Honig oder Rosenwasser. Neben den Rezepten erklärt die Bloggerin auch, was man beim jeweiligen Hauttyp beachten sollte, welche Helfer man bei der Herstellung unbedingt haben sollte und welche Beautyanwendung man wann und wie oft in der Woche wiederholen sollte. Ein absolutes Muss für alle kreativen Köpfe, die vom Rühren, Mischen und Kombinieren nie genug bekommen können.

In “Hello Glow” zeigt uns Stephanie Gerber in einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit mehr als 150 dermatologisch getesteten Rezepten, wie einfach das Herstellen von Kosmetik funktioniert. Das Buch erscheint im mvg Verlag und ist ab dem 13. Februar im Handel.