New York schmecken

newyork-kochbuch

New York schmecken

Es gibt Städte, die sind nicht bloß, die schmecken auch – Paris zum Beispiel, oder Rom. Und lässt man den Blick ein wenig weiterschweifen – über den Atlantik etwa – dann landet man schnell bei New York. Wie New York schmeckt, diese Frage hat sich auch der Autor und gebürtige New Yorker Marc Grossman gestellt. Seine Antworten können wir jetzt im Kochbuch „New York – Die Kulturrezepte“ nachlesen und selbstverständlich nachkochen. Auf dieser kulinarischen Entdeckungsreise durch den Big Apple kosten wir den sündhaft-leckeren New York Cheesecake, machen Halt am Straßenimbiss und Gönnen uns einen original-amerikanischen Hot Dog. Für das gute Gewissen schlürfen wir im Anschluss einen Erdnuss-Butter-Smoothie – wäre da doch bloß nicht die Erdnuss-Butter!

Eine Hommage ans Fast Food
Auf insgesamt 272 Seiten lernt der Leser den Big Apple, seine Geschmäcker und Spezialitäten kennen. Allein das Durchblättern macht schon Lust ein Ticket zu buchen und sich auf Genussreise zu begeben. Aber keine Sorge: Direkte Anleitungen, verständlich in einzelnen Schritten aufgearbeitet und hübsch bebildert, bieten die Möglichkeit auch als Kochanfänger Cheeseburger, Smoothie, Hot Dog und Co. in der eigenen Küche nachzuempfinden. Allzu oft sollte man allerdings dieses Kochbuch nicht aufklappen, denn „New York – Die Kulturrezepte“ ist vor allem auch eine Hommage an die amerikanische Küche und die ist ja bekanntlich alles andere als der Figur schmeichelnd.

Marc Grossman, New York – Die Kultrezepte: Die kulinarische Welt des Big Apple in einem Kochbuch. Vom Breakfast über Brunch und Lunch bis hin zur Coffee Time – die leckersten amerikanischen Rezeptideen aus New York, Christian Verlag GmbH, ca. 30 Euro

Maria Romanska