Sophie Dahl ganz privat

sophie-dahl
,

Sophie Dahl ganz privat

In einem exklusiven Interview in NET-A-PORTER.COM spricht Sophie Dahl über ihr jüngstes Projekt, die Homepage At The Kitchen Table, die sich um ihre persönlichen Interessen und die ihrer Freunde und Familie dreht. „Ich hatte all diese Textfragmente herumfliegen und nichts hatte seine Ordnung“, erinnert sie sich. „Und da ich selbst sehr organisiert bin, wollte ich für alles einen ordentlichen Platz… Eins kam nach dem anderen. Eben weil ich ein Kontrollfreak bin.“ At The Kitchen Table bietet ihr eine Plattform, um ihre Gedanken mitzuteilen und mit anderen zusammenzuarbeiten. So wünscht sie sich zum Beispiel mit Beyoncé zu kollaborieren, von der sie gerne eine „Streitschrift zum Thema des Frauseins“ lesen würde. Rihanna bezeichnet sie indes als „absoluten Schatz“.

Als Enkelin des beliebten Kinderbuchautors Roald Dahl ist ihr jüngstes Projekt wie für sie gemacht. Das Geschichtenerzählen wurde ihr nämlich in die Wiege gelegt. „Ich bin mit Geschichtenerzählern aufgewachsen. Jedes Mitglied meiner Familie ist sehr gut darin, Geschichten zu erzählen. Das ist sozusagen unsere Sprache.“

Da sie nachts an ihrer Homepage arbeitet, bleibt ihr tagsüber genügend Zeit, sich um ihre Familie zu kümmern und den Haushalt zu schmeißen. Dabei genießt sie ihr neues, „langweiliges“ Leben auf dem Land, das im starken Kontrast zu ihrem vergangenen Modelleben in New York steht. „Ich bin an all diese unglaublichen Orte gereist… Ich konnte mich sehr glücklich schätzen.“ Ob es ihr heute unwirklich vorkommt? „Nicht unwirklich, aber es kommt mir schon wie ein anderes Leben vor. Und ich bin froh, dass es vorbei ist. Ich habe tolle Geschichten darüber zu erzählen, aber ich genieße ebenso mein häusliches Leben.“

Zum Thema Nacktheit in der Modeindustrie sagt Dahl: „Ich glaube nicht, dass das etwas Neues ist. Es ist eher die Reichweite der Nacktheit, die neu ist. Kate Moss war nackt. Ich selbst war nackt! Aber als Elternteil verstehe ich die Problematik. Wenn du deine Kinder zur Schule bringst und auf einmal ist da ein Bild von einem Model, das nackt auf dem Rücken liegt… Das bedarf definitiv einer Erklärung.“

image001

image002

image003