Oh, be my valentine

valentine

Oh, be my valentine

Nächste Woche ist Valentinstag – also noch genug Zeit um sich einige Gedanken ums Outfit zu machen. Geht’s abends ins Restaurant zum romantischen Candle night dinner oder auf eine Party in einen der angesagtesten Clubs der Stadt? Oder verbringt ihr einen gemütlichen Abend mit eurem Liebsten auf dem Sofa, zieht euch romantische Hollywood-Streifen rein und snackt dazu gemütlich Popcorn. Wie auch immer ihr euren Valentinstag verbringen wollt, diese Basics könnt ihr für jeden Anlass mit weiteren Accessoires perfekt kombinieren. Ok, die sexy Highheels von Christian Louboutin kann man vielleicht beim Videoabend im Schrank lassen. Oder aber man hat damit seinen großen Auftritt, wenn man seinem Liebsten das Cupid-Lingerie-Set von Agent Provocateur präsentiert. Das Set sagt mehr als tausend Worte! Wer sich dann doch unter den Rest der verliebten Menschheit traut und den Abend mit seinem Schatz in der Öffentlichkeit verbringt, sollte jedenfalls für dieses Zeitfenster, etwas für darüber wählen. Und weil Valentinstag ist, sollte das natürlich die Sprache der Liebe sprechen – sprich rot sein! Wir halten das Pencilkleid von Victoria Beckham mit Herzausschnitt und sexy Reissverschluss auf dem Rücken für die beste Wahl. Absolut Basic lässt es sich prima mit allem, was das Herz begehrt. Ob mit den schwarzen Pumps von Christian Louboutin und einer rebellischen Lederjacke oder filigranen goldenen Sandalen und einem roten Pelz-Cape, dieses Kleid verleiht jeder Frau Klasse.

Christian Louboutin, Victorina 100 suede pumps, ca. 699 Euro
Agent Provocateur, Cupid heart-embroidered set hier und hier, ca. 140 und 115 Euro
Victoria Beckham, Kleid aus Crêpe, ca. 1.800 Euro