Fakten statt Fake #sponsored

Laptop_Portrait

Fakten statt Fake #sponsored

Habt ihr euch auch schon einmal gefragt wie es zu Fakenews kommt? Bild zeigt uns jetzt in seinem neuesten Werbespot auf komische und stark zugespitzte Weise, wie schnell sich falsche Nachrichten verbreiten. Dabei stehen keine Schauspieler vor der Kamera, sondern Papageien.
Das Thema: Der Kölner Dom soll in eine Moschee umfunktioniert werden. Die kleine falsche Meldung verbreitet sich schnell! Durch den “Teilen-Button” gelangt sie mittels Social Media, an das einfache Papageien-Volk, an die Medien bis hin zu Politikern im Inland und Ausland – für die die Meldung natürlich ein gefundenes Fressen ist (Ich sag da nur Trump!)
Aus dem Fakenews wird ein Untier, das radikale Gruppen auf die Straßen lockt, allerlei “Experten” zum Spekulieren anregt und noch einen Keil zwischen die Fronten treibt. Wer radikal ist, wird noch radikaler, wer hasst, hasst noch mehr. Am Ende ist aus der kleinen Meldung auf einer von vielen unseriös arbeitenden Portale, die von der ein oder anderen Gruppe finanziert wird, eine Nachricht geworden, die um die Welt geht. Sie jetzt aus dem Verkehr zu ziehen und als Fake zu deklarieren, ist schier unmöglich – längst haben sie viel zu viele gelesen und für wahre Münze genommen.
Am Ende fällt die neueste Bild ins Kamerabild. Darauf: “Fakten statt Fake – Der Dom bleibt” und ein Sprecher liest: “Bescheid wissen, statt nachplappern!” Damit erinnert uns Bild, wofür wir eigentlich noch Journalisten und Qualitätsmedien haben. Sie gelten als verlässliche Quelle, arbeiten mit Standards und Gründlichkeit, prüfen ihre Quellen und sichern Informationen mehrfach ab. Ein gelungener Clip und nicht nur ein Werbefilm für die Bild, sondern für Qualitätsmedien an sich.

#sponsored